Nehmen Sie bitte Kontakt auf

+49-(0)-8431-53 66 0

+49-(0)-8431-53 66 27

Borreliose

Borreliose (auch Lyme-Borreliose oder Lyme-Krankheit) ist eine multisystemische Infektionskrankheit. Das heißt, sie kann jedes Organ, das Nervensystem, die Gelenke und das Gewebe befallen. Jährlich erkranken in Deutschland zehntausende Menschen neu an Borreliose. Ausgelöst wird die Erkrankung von dem durch Zecken übertragenen Bakterium Borrelia burgdorferi.

Einmal auf den Körper übergegangen, haben die Erreger die Fähigkeit, sich für lange Zeit im Körper einzunisten und im ganzen Organismus auszubreiten, ohne zunächst Krankheitssymptome hervorzurufen. In einigen Gebieten Deutschlands enthält bereits jede zweite bis vierte Zecke Borrelien. Entdeckt man die Zecke zunächst nicht, so dass sie mehr als 24 bis 48 Stunden Blut saugen kann, liegt die Borrelien-Übertragungsrate auf den Menschen nach heutigem Erkenntnisstand bei nahezu 100 Prozent.

Daher bieten wir Ihnen an, tote oder lebendige Zecken bei einem qualifizierten Partnerlabor per PCR-Diagnostik auf Borreliose-Erreger untersuchen zu lassen. Das labormedizinische Verfahren weist innerhalb kürzester Zeit das Erbgut des Erregers in einer infizierten Zecke nach.

Bei einem positiven Testergebnis können Sie den Betroffenen über mögliche Folgen aufklären und entsprechende Therapiemaßnahmen einleiten.

Downloads:
Details zum Testverfahren
Probenahme und Versand

Bestellformular Starterkit und Nachfüllkit

 

SitemapDatenschutzHaftungsausschluss