Nehmen Sie bitte Kontakt auf

+49-(0)-8431-53 66-0

+49-(0)-8431-53 66-27

 

damit verbundenen Qualitäts- und Wirtschaftlich­keits­potentiale.

Mittels geeigneter Simulationen und Prognosemodelle werden zukünftige Verläufe abgebildet, Ertrags- und Ergebniswerte berechnet und daraus abgeleitet kon-
zeptionelle Eckpunkte definiert. Diese werden von uns mit allen Steakholdern diskutiert. Es werden Modifika-
tionen in den Kernbereichen vorgenommen, Details erarbeitet, operationalisiert und final abgestimmt.

Dieses Vorgehen findet sowohl bei neu zu konzipier­enden als auch bei bereits bestehenden Verein­barun-
gen Anwendung, hier allerdings unter Ein­beziehung entsprech­ender Evalua­tionen.

Unterstützung bieten wir dabei leistungs­arten­über­grei-
fend (Arznei­mittel, Kranken­haus, ambulante ärztliche Versorgung, Heil- und Hilfsmittel, Pflege und häusliche Kranken­pflege, Fahr­kosten) im gesamten Selektiv­ver-
trags­bereich (§§ 63, 73b, 140a ff, 130a, 130c SGB V) einschließ­lich sehr spezif­ischer Ansätze wie regionale und populations­bezogene Voll­versorgungs­modelle auf Capitations­basis.  

SitemapDatenschutzHaftungsausschluss